DER KARLSRUHER PASS 60PLUS –
JETZT ERST RECHT DAS LEBEN
GENIESSEN MIT DEN VIELFÄLTIGEN
ANGEBOTEN IN FREIZEIT, SPORT,
KULTUR, BILDUNG UND MOBILITÄT



Der Karlsruher Pass – denn Senioren sehen in dieser Region nicht alt aus

Mit 60 fängt in der Region Karlsruhe vielleicht ein neuer Lebensabschnitt an aber kein schlechterer. Der Karlsruher Pass 60Plus sorgt dafür, dass Seniorinnen und Senioren auch mit geringeren finanziellen Mitteln ihn genießen können, indem er den Zugang zum gesellschaftlichen Leben verstärkt gewährleistet.

Der Pass beinhaltet verschiedene Leistungen in Form von Vergünstigungen für die umfangreichen Angebote der teilnehmenden Gemeinden aus den Bereichen Freizeit, Sport, Kultur, Bildung und Mobilität. Zudem enthält der Karlsruher Pass 60Plus Gutscheine im Wert von 120 € pro Jahr für sportliche oder kulturelle Aktivitäten, wie etwa für Vereinsbeiträge, Theaterkarten beim Badischen Staatstheater, Volkshochschulangebote oder die ermäßigte Saisonkarte der Karlsruher Freibäder.

Der Karlsruher Pass 60Plus sorgt damit dafür, dass auch im fortgeschrittenen Alter möglichst alle die hohe Lebensqualität der Region erfahren können.

So geht´s zum Karlsruher Pass 60Plus: Einmal beantragen, ein Jahr lang nutzen.

Den Karlsruher Pass 60Plus erhalten Sie in den teilnehmenden Gemeinden. Derzeit sind dies Karlsruhe, Rheinstetten (ohne KVV-Ermäßigung), Eggenstein-Leopoldshafen (ohne KVV-Ermäßigung) und Weingarten (für Einwohner*innen ab 65 Jahre, inkl. Ermäßigung für die "Karte ab 65"des KVV). Er wird unmittelbar vor Ort ausgestellt, ist jeweils für volle zwölf Monate gültig und kann jährlich verlängert werden. Alles was es dazu braucht ist ein aktuelles Foto in Passbildgröße und der jeweilige vollständige Bescheid im Original bzw. die vollständigen Unterlagen zur Berechnung.

Bezugsberechtigt sind:

· Bürgerinnen und Bürger, die ALG II (SBG II), Grundsicherung (SGB XII) bzw. Wohngeld beziehen oder über ein geringes Einkommen oder eine niedrige Rente verfügen.

Bei Personen mit geringem Einkommen, die keine Sozialleistungen beziehen, wird der Anspruch auf einen Karlsruher Pass direkt in der Ausgabestelle individuell berechnet. Dazu benötigen wir folgende Unterlagen:

· Die letzten drei Lohnabrechnungen / Rentenbescheid

· Nachweis über die aktuelle Höhe der Miete

· Nachweis über Heizkosten

· Nachweis über Unterhaltszahlungen

· Nachweise über sonstige Einkünfte aller Familienmitglieder

· Nachweise über Vermögen aller Familienmitglieder

· Kontoauszüge des vergangenen Monats

· Kfz-Schein

Die Möglichkeiten

Die Angebote des Karlsruher Passes 60Plus sind so vielfältig, dass wir hier nur einen ersten Überblick geben können. Die Möglichkeiten im Detail finden Sie über die Symbole auf der rechten Seite.

Mobilität

Beim Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) gibt es Karlsruher Pass-Inhaber*innen aus Karlsruher Stadt für verschiedene Monatstickets Ermäßigungen von ca. 50%. Karlsruher Pass-Inhaber*innen aus Weingarten können die "Karte ab 65" mit einer Ermäßigung von ca. 50 % im Abonennement beziehen.

Kultur

In zahlreichen städtischen Museen und einigen Theatern in der Region ist mit dem Karlsruher Pass der Eintritt ermäßigt.

Freizeit

Die Jahreskarte für den Zoologischen Stadtgarten gibt es an der Zookasse gegen eine kleine Eigenbeteiligung. Bei diversen Veranstaltungen in der Region wie etwa Das Fest oder Heimspiele des KSC ist der Eintritt ermäßigt oder sogar frei.

Sport

Verschiedenen Frei- und Hallenbäder in der Region gewähren bis zu 50% Rabatt auf den regulären Einzeleintrittspreis. Zudem ist die Bädersaisonkarte um 50% günstiger zu haben.

Gutscheine

Der Karlsruher Pass 60Plus beinhaltet Gutscheine im Wert von 120 € pro Jahr für sportliche und kulturelle Aktivitäten wie etwa Vereinsbeiträge, Theaterkarten beim Badischen Staatstheater, Volkshochschulangebote oder die ermäßigte Bädersaisonkarte.

FAQ

1Wann kann der Pass verlängert werden?
In den Stempelfeldern des Karlsruher Passes 60Plus ist die Gültigkeitsdauer angegeben. Im Laufe des letzten Monats dieser Gültigkeit kann er bei der jeweiligen Ausgabestelle verlängert werden.
2Welche Unterlagen braucht man zur Verlängerung?
Für die Verlängerung benötigen wir die gleichen Unterlagen wie bei einem Neuantrag, nur natürlich in aktueller Version.
3Braucht man einen Termin?
Teilweise, das hängt von der jeweiligen Ausgabestelle ab. Die Öffnungszeiten der Ausgabestellen und einen entsprechenden Kontakt finden Sie auf den Seiten der teilnehmenden Gemeinden.
4Wie lange muss ich auf den Karlsruher Pass warten?
In Karlsruhe kann der Karlsruher Pass 60Plus in der Regel direkt vor Ort ausgestellt werden und sofort für alle Angebote und Leistungen gültig, sofern Sie zum Zeitpunkt der Antragstellung einen gültigen Bescheid bzw. die notwendigen Unterlagen sowie ein Foto dabei haben. Über die Bearbeitungszeiten in den anderen teilnehmenden Gemeinden informieren Sie sich bitte bei der Ausgabestelle vor Ort.
5Pass verloren – was nun?
Ein verloren gegangener Karlsruher Pass 60Plus kann bei uns ersetzt werden. Das Ablaufdatum entspricht dann dem des ursprünglichen Passes. Die Unterlagen benötigen wir dazu nicht erneut aber bitte bringen Sie dafür Ihren Personalausweis und ein neues Foto mit.
6Wo gilt die ermäßigte Saisonkarte und was kostet sie?
Die ermäßigte Saisonkarte gilt in den Städtischen Freibädern während der Freibadsaison von Anfang Mai bis Ende der Sommerferien. Inhaberinnen und Inhaber des Karlsruher Passes 60Plus können die Monatskarte mit einer Ermäßigung von 50% erwerben. Die ermäßigte Saisonkarte kann ausschließlich beim jfbw gekauft werden. Bitte bringen Sie dazu ein Foto mit.

Preise der ermäßigten Saisonkarte 2017:
Saisonkarte Erwachsene Anteil mit Karlsruher Pass 38,00 €
Saisonkarte Familien Anteil mit Karlsruher Pass 86,00 €
Saisonkarte Ermäßigte Anteil mit Karlsruher Pass 25,00 €
7Wo können die Bildungsgutscheine 60Plus genutzt werden?
Bei allen Karlsruher Einrichtungen, die kulturelle Angebote, Bildungs- oder Sportangebote machen und zur Annahme der Bildungsgutscheine bereit sind. Die Bildungsgutscheine können auch dazu verwendet werden, Eigenanteile bei mit dem Karlsruher Pass 60Plus ermäßigten Angeboten zu decken (z.B. bei Kursen der VHS). Die gesamte Vielfalt der Aktivitäten mit den jeweiligen Annahmestellen finden Sie unter den Angeboten. Ob eine Kombination von Ermäßigungen und Bildungsgutscheinen möglich ist erfahren Sie bei der jeweiligen Annahmestelle.
8Wer kann Bildungsgutscheine 60Plus annehmen?
Alle Vereine oder Organisationen, die sportliche oder kulturelle Freizeitbeschäftigungen ermöglichen oder Bildungsangebote machen, können die Bildungsgutscheine annehmen. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie Bildungsgutscheine annehmen können oder nähere Informationen wünschen, steht das jfbw für Fragen gerne zur Verfügung.
9Als Annahmestelle für Bildungsgutscheine – was muss ich tun?
Die Bildungsgutscheine werden mit einer formlosen Rechnung beim jfbw eingereicht. Diese Rechnung muss enthalten: Name, Anschrift, Telefon-Nummer und Bankverbindung der annehmenden Stelle sowie Name des Inhabers/der Inhaberin der Bildungsgutscheine, Bezeichnung der jeweiligen Aktivität einschließlich des Zeitraums und den dafür fälligen Betrag. Damit der jeweilige Betrag erstattet werden kann, müssen die Bildungsgutscheine im Original beigefügt werden.